SPD Rödgen in Fulda und der Rhön

Fulda war die erste Station einer Tagesfahrt der SPD Rödgen in die herbstliche Rhön.

Zunächst waren der eindrucksvolle Dom und das Stadtschloß Hauptanziehungspunkt.
Aber auch die umliegenden historischen Gebäude fanden reges Interesse bei den Besuchern aus Mittelhessen.

Auf der weiteren Fahrt präsentierte sich eine bunt leuchtende Herbstlandschaft den interessierten Reisenden, die von Hannelore Kraushaar- Hoffmann unterwegs mit fachkundigen Informationen versorgt wurden.

Nächstes Ziel was das Kloster auf dem 928 m hohen Kreuzberg. Nach einem Rundgang kehrte man zur ausgiebigen Rast und Stärkung in die Klosterwirtschaft ein, wo auch das vielgerühmte Klosterbier probiert wurde.

Die weitere Route führte in nördlicher Richtung durch eine faszinierende und zum Teil urwüchsige Rhön, die seit 1991 von der UNESCO als Biosphärenreservat anerkannt ist.

Gegen Abend erreichte eine gutgelaunte Reisegruppe wieder wohlbehalten ihren Ausgangspunkt in der Gießener Vorstadt.